"Das Leben ist schön - und ein Spiel. Egal, woher man kommt und was man erlebt hat.
Es ist jederzeit alles möglich."
Sonja Regner

Feedback und News

News

Das Feld der Liebe

Was macht mein Feld aus? Wodurch ist es gekennzeichnet? Im Wesentlichen stellt es meine Gegenwart dar, wie ich mit all meinen Gefühlen und Facetten im Hier und Jetzt lebe.

Ich glaube an die Theorie, dass das Universum einer Ordnung unterliegt. Ich nenne diese Ordnung Gott oder allumfassende Liebe

Wie wäre es, wenn wir jeglichen Widerstand zu dem, was uns begegnet, aufgeben? Wie wäre es, zu erkennen, dass alle Erscheinungen aus dem Feld der Liebe kommen und dass wir selbst dieses Feld mit unseren Gedanken gefüttert haben?

Dann könnten wir auch den Grund dafür verstehen: Tief im Inneren wünschen wir uns, vom Feld genau die Informationen gespiegelt zu bekommen, die uns von unserem Drama befreien helfen und uns auf die Ordnung des Systems hinweisen. Mit dieser Einsicht kann es gelingen, uns wirklich auf die allumfassende Liebe einzulassen.

5 Thesen zum Umgang mit der eigenen Hochsensibilität

-  Hochsensibilität, die erfüllend sein soll, fordert stetige Integrität ein.

-  Hochsensibel zu sein bedeutet, diese Gabe als Geschenk anzunehmen.

-  Die Gabe der Hochsensitivität lehrt den Beschenkten, JA zu sich selbst zu sagen und jegliche Bedürftigkeit nach Liebe im Außen abzugeben.

-  Ablehnung, Belächeltwerden, Zurückweisung oder  Abwertung aufgrund hochsensibler Wahrnehmungsfähigkeit ist im Grunde stets eine lehrreiche Situation.

-  Jeder Mensch besitzt einen hochsensiblen Kern und jede(r) geht anders damit um.

Wie gehst du damit um?

Loslassen

Das Thema Loslassen beschäftigt uns zum Jahresende besonders, auch wenn es ein immerwährender Prozess ist. Nehmen Sie sich immer wieder stille Momente, um zu überlegen, was Sie loslassen dürfen.  Ja – das ist eine Erlaubnis, die sich jeder selbst gibt!

Vielleicht entstehen in Ihnen als Antwort dann Begriffe wie „Unnachgiebigkeit“, „Selbstentwertung“, „Misstrauen“ und andere destruktive Verhaltensweisen. Bei jedem Menschen sind es ganz eigene Themen, die er oder sie seit der Kindheit kennt und mit sich trägt. Diese inneren Programme zu entlarven kann uns befreien. Jede Entdeckung in dieser Hinsicht ist ein Schritt auf dem Weg zur Selbsterkenntnis und letztendlich auch zur Selbstliebe. Gehen Sie den Schritt, wenn der Zeitpunkt dafür gekommen ist. Liebevolle Begleitung steht Ihnen offen.

Sonja Regner im Gespräch: "Unstoppbar"

Welche Begeisterung in Ihnen kommt in Ihrer Tätigkeit als Coach zum Ausdruck?

Für meine Arbeit als Beraterin kommt die Leidenschaft für das Leben ganz stark zum Tragen. Ich möchte die Menschen ermuntern, ihren Mut zu entdecken, um die Leichtigkeit des Seins zu leben. Das ist mir persönlich wichtig und ich glaube, es kann auch anderen als Mittel zum Lösen ihrer Themen helfen. Wenn ich einen Weg als für mich richtig fühle und anerkenne, bin ich auch unstoppbar.

Was ist einmalig, was ist hervorstechend an Ihnen?

Ich sehe hinter die Masken. Ich fühle das, was mein Gegenüber gerne leben möchte und zeige auf, wie er oder sie es umsetzen kann.

Für welche Werte stehen Sie ein?

Ehrlichkeit, Verlässlichkeit, Zusammenhalt, Vertrauen, Hilfsbereitschaft, Gerechtigkeit. Und über allem ist mein Herzenswunsch und gleichzeitig mein Angebot: Freundschaft zwischen Menschen, Freundschaft mit allen Lebewesen.

Angenommen, alles ist möglich und Sie müssen weder auf Geld noch auf Zeit achten. Wie sähe Ihr Leben aus?

Ich würde mehr reisen und mehr spielen – auch schauspielern. Die Bühne hat mich immer gereizt…

Aus der Fülle leben – wie geht das?

Unser tiefster Wunsch ist oft, glücklich zu sein. Für mich bedeutet glücklich sein: die Fülle des Lebens zu erkennen und daraus den eigenen Weg zu beschreiten.

Lange habe ich mich selbst immer wieder gefragt, wie es gelingen kann, dauerhaft zufrieden zu sein. Die Suche im Außen oder bei Anderen führte mich über zahlreiche Stationen und brachte mir doch nicht das, wonach ich mich sehne. Nach langem vergeblichen Suchen und Versuchen zeigte sich mir die Wahrheit in mir selbst. Jetzt kann ich die Fülle, meine Fülle, annehmen. Ja, ich schöpfe ständig aus ihr und begleite andere Menschen im Vertrauen auf meinen inneren Reichtum.

 

 

 

Feedback

Das sagen Klientinnen und Klienten nach der Arbeit mit mir.

Zur direkten Kontaktaufnahme

Freundschaftlich

"In den Coachings habe ich gelernt, dass ich mein Licht nicht mehr unter den Scheffel stellen werde. Vielen Dank an Sie, liebe Frau Regner, dass Sie mich auf meinem Weg freundschaftlich begleiten."

Gefühle zulassen, Kontrolle aufgeben

"In der Arbeit mit Sonja Regner erkannte ich, wie wichtig es für mich ist, die Kontrolle aufzugeben. Stattdessen übe ich jetzt, meine Gefühle Stück für Stück zuzulassen."

Innere Schätze heben

"Liebe Sonja, mit deiner klaren und herzvollen Sicht in die Dinge können sich in mir und bestimmt auch in vielen anderen Klienten Punkte/Themen/Blockaden zeigen und als Schätze gehoben werden. :-). Danke."

Klarheit

"Wie jedes Mal war das Gespräch mit dir sehr klärend. Nicht nur erstaunlich und faszinierend, was du alles erkennst, auch wie sicher und taktvoll du es auf den Punkt bringst. Mein Bauch sagt zu allem ja. Ich danke dir von Herzen und freue mich auf das nächste Mal ;-))) "

Herzlich und sensibel

"WOW! Das war große Klasse Mit echter Herzlichkeit und großer Sensibilität hast du mir genau das an die Hand gegeben, was mir jetzt weiterhilft. Danke!"

X Diese Website verwendet Cookies. Weiter Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.